Leider gab es gegen den Tabellennachbarn zum Abschluss der Vorrunde keinen Punktgewinn ! Nach fast vier Stunden Spielzeit gab es eine äußerst knappe Niederlage, obwohl man zur Halbzeit noch mit 5:4 in Führung gelegen hatte. Doch zu Beginn des zweiten Durchgangs gab es im vorderen Paarkreuz zwei Niederlagen, wobei Geist gegen Wolf recht unglücklich erst nach fünf Sätzen unterlag. Auch in der Mitte gab es anschliessend eine Punkteteilung, genauso wie im hinteren Paarkreuz, so dass die Partie vor dem Schlussdoppel 8:7 für die Gastgeber stand. In diesem Doppel mussten Kurpejovic/Geist die Überlegenheit ihrer Gegner Wolf/Harrer anerkennen, denn sie unterlagen mit 0:3, was schliesslich auch den Gesamtsieg für die Gastgeber sicherte.

Als Fazit der Vorrunde kann man feststellen, dass sich unsere Mannschaft in dieser Gruppe bisher achtbar geschlagen hat. Sie belegt nun unter zehn Mannschaften einen sicheren sechsten Platz mit einem ausgeglichenen Punktekonto und einem sicheren Punktepolster auf die beiden Abstiegsplätze.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.