Mit einer deutlichen Niederlage kehrte unsere Erste aus Großbettlingen zurück. Schon nach den Doppeln, welche relativ klar an die Gastgeber gingen, führten diese mit 3:0. Geist unterlag anschließend etwas unglücklich im fünften Satz, während gleichzeitig auch Kurpejovic sein Spiel abgeben musste. Den ersten Punkt erzielte Müller mit einem 3:1 gegen Koselka. In einem hart umkämpften Fünf-Satz-Spiel unterlag Reissig etwas unglücklich gegen Hanak und somit war die Partie eigentlich schon entschieden. Im hinteren Paarkreuz hatte Elsässer gegen Kalmbach erwartungsgemäß keine Chance und unterlag klar mit 3:0, während gleichzeitig Merke gegen Brenner den zweiten und letzten Punkt für seine Mannschaft erzielen konnte. In den beiden letzten Spielen im vorderen Paarkreuz unterlagen Kurpejovic und Geist jeweils deutlich mit 3:1 bzw. 3:0 und somit stand der Gesamtsieg für die Gastgeber fest.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.