Kreisliga B6 Die TG Kirchheim ist Tabellenführer TV Unterlenningen ganz dicht auf den Fersen.

An der Spitze der Fußball-Kreisliga B, Staffel 6, bleibt es spannend. Sowohl Tabellenführer TV Unterlenningen, als auch Verfolger TG Kirchheim, waren erfolgreich und sind somit weiterhin mit 30 Zählern gleichauf. Nur die um drei Treffer bessere Tordifferenz trennt die Lenninger von der TG.

Für TSV Owen gab es in der Auswärtspartie gegen die TG Kirchheim nichts zu holen. TSV Owen verlor mit 1:4. Die Beobachter waren sich einig, dass TSV Owen als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte.

Veli Boz stellte die Weichen für die TG Kirchheim auf Sieg, als er in Minute 27 mit dem 1:0 zur Stelle war. Das Heimteam hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Tim Lämmle schickte Joachim Weber aufs Feld. Max Renn blieb in der Kabine. Das 1:1 von TSV Owen stellte Simon Kober für den Gast sicher (49.). In der 58. Minute stellte die TG Kirchheim personell um: Per Doppelwechsel kamen Benjamin Strobelt und Tim Lämmle auf den Platz und ersetzten Tiago Santos Araujo und Kaan Cavli. Weber trug sich in der 70. Spielminute in die Torschützenliste ein. Santos Araujo schoss die Kugel zum 3:1 für die TG Kirchheim über die Linie (86.). Kurz vor Schluss traf Christian Dangel für die TG Kirchheim (92.). Schließlich sprang für die TG Kirchheim gegen TSV Owen ein Dreier heraus.

Tore: 1:0 Veli Boz (28.), 1:1 Simon Kober (49.), 2:1 Joachim Weber (71.), 3:1 Tiago Araujo (86.), 4:1 Christian Dangel.

66 Tore – mehr Treffer als die TG Kirchheim erzielte kein anderes Team der Kreisliga B6. Die TG Kirchheim stabilisierte mit den drei Punkten die gute Ausgangsposition im Aufstiegsrennen.

 

Kreisliga B5: TG Kirchheim II – TSV Linsenhofen II, 2:1 (1:1), Kirchheim unter Teck

Für die Reserve von TSV Linsenhofen endete das Auswärtsspiel gegen die Zweitvertretung von TG Kirchheim erfolglos. Das Heimteam gewann 2:1. Vollends überzeugen konnte TG Kirchheim II dabei jedoch nicht. Das 1:0 des Teams von Mehmet Akkoyuncu durfte Sebastian Beck bejubeln (8.). Nico Czischek ließ sich in der 36. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:1 für TSV Linsenhofen II. Ein Sieger war zur Pause noch nicht auszumachen, sodass beide Teams das Spiel noch für sich entscheiden konnten. In der Pause stellte TG Kirchheim II personell um: Per Doppelwechsel kamen Mehmet Akkoyuncu und Sercan Balci auf den Platz und ersetzten Christian Seifermann und Dunit Hulaj. Der Treffer zum 2:1 sicherte TG Kirchheim II nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Beck in diesem Spiel (55.). Als Schiedsrichter Hans Löffler die Begegnung beim Stand von 2:1 letztlich abpfiff, hatte TG Kirchheim II die drei Zähler unter Dach und Fach.

TG Kirchheim II machte in der Tabelle einen Schritt nach vorne und steht nun auf dem achten Platz. TG Kirchheim II ist seit drei Spielen unbezwungen.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.