Gegen den Tabellenletzten gab es den erwarteten Sieg im vierten Spiel dieser Runde. Nach den Doppeln gab es eine 2:1 Führung. Im vorderen Paarkreuz unterlag anschliessend Geist mit 1:3, während Kurpejovic seinen Gegner klar mit 3:0 bezwang. In der Mitte folgten zwei weitere klare Siege von Weippert und Reissig, so daß man schon eine beruhigende 5:2 Führung hatte. Diese konnte noch mit zwei weiteren Siegen von Merke und Müller im hinteren Paarkreuz auf 7:2 ausgebaut werden und somit zweifelte niemand mehr am Gesamtsieg. Kurpejovic siegte auch in seinem zweiten Einzel klar, während Geist an diesem Nachmittag sein zweites Einzel auch noch abgeben musste und somit den Gastgebern den letzten Punkt bescherte. Reissig machte anschliessend mit einem 3:0 gegen Barner alles klar.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.