Die TG Kirchheim kam beim Tabellenschlusslicht SG Reudern/Oberensingen III zu einem mühsamen 3:2-Sieg und bleibt weiterhin Zweiter.

Mehr Mühe als erwartet hatte der Tabellenzweite beim Schlusslicht.
Dabei war die TG in der ersten Halbzeit das eindeutig bessere Team und hätte bei besserer Chancenauswertung höher führen können. Im zweiten Spielabschnitt wurde das Tabellenschlusslicht mutiger und schaffte den zwischenzeitlichen Ausgleich. Die Freude war aber nur von kurzer Dauer, denn innerhalb von nur sieben Spielminuten bauten die Gäste ihrer Führung weiter aus. In einer spannenden Schlussphase fiel der Anschlusstreffer der Gastgeber zu spät.
Tore: 0:1 Max Renn (16.), 1:1 Axel Behringer (59.), 1:2 Kaan Cavli (60.), 1:3 Tiago Santos Araujo (67.), 2:3 Jeremy Joe Allgeyer (90./Foulelfmeter).

Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen der TG Kirchheim stets gesorgt, mehr Tore als das Team von Tim Lämmle (62) markierte nämlich niemand in der Kreisliga B6. Die TG Kirchheim schraubte das Punktekonto zum Ende der Hinrunde auf 27 Zähler in die Höhe und rangiert nun auf Platz zwei.

 

Kreisliga B5: TSuGV Großbettlingen II – TG Kirchheim II, 2:3 (0:1), Großbettlingen

Die Zweitvertretung der TG Kirchheim erreichte einen 3:2-Erfolg bei der Reserve von TSuGV Großbettlingen. TG Kirchheim II wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Für das erste Tor sorgte Dunit Hulaj. In der achten Minute traf der Spieler des Gastes ins Schwarze. Komfortabel war die Pausenführung des Teams von Coach Mehmet Akkoyuncu nicht, aber immerhin ging TG Kirchheim II mit einem Tor Vorsprung in die Umkleidekabinen. Christian Aichele von TSuGV Großbettlingen II nahm zum Wiederanpfiff einen Wechsel vor: Domenic Bantel blieb in der Kabine, für ihn kam Gian-Battista Aureliano. Zum Seitenwechsel ersetzte Sercan Balci von TG Kirchheim II seinen Teamkameraden Hulaj. Benedikt Golzem war zur Stelle und markierte das 1:1 von TSuGV Großbettlingen II (53.). Nexhat Salihu brachte den Ball zum 2:1 zugunsten von TG Kirchheim II über die Linie (68.). Christian Seifermann versenkte die Kugel zum 3:1 für TG Kirchheim II (86.) In der Nachspielzeit (91.) gelang Bantel der Anschlusstreffer für TSuGV Großbettlingen II. Die 2:3-Heimniederlage der Heimmannschaft war Realität, als Schiedsrichter Andreas Kynast die Partie letztendlich abpfiff.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.