Die TG Kirchheim gewinnt beim wackeren SV Nabern II mit 5:1.
Mit einem schwer erkämpften 5:1-Erfolg beim SV Nabern II hat die TG Kirchheim den ersten Tabellenplatz in der Fußball-Kreisliga B, Staffel 6 verteidigt.


SV Nabern II – TG Kirchheim 1:5 (1:2): Mehr Mühe als erwartet hatte der Spitzenreiter von der Jesinger Allee auf dem Oberen Wasen. „Wir konnten die TG ein wenig ärgern“, sagte Naberns Coach Georgios Triantafillidis, der den am Ende doch deutlichen Sieg der Gäste neidlos anerkannte. „Die TG hat schon eine super Mannschaft“, lobte der SVN-Trainer. Vor allem im zweiten Durchgang waren die Kirchheimer das bessere Team, das mit einem Doppelschlag innerhalb von nur zwei Spielminuten für die Entscheidung sorgte. „Wir haben die erste Viertelstunde in der zweiten Halbzeit verschlafen“, ärgerte sich Triantafillidis, der dennoch stolz auf sein Team war: „Das war wie ein kleiner Erfolg für uns, weil wir so lange gut mithalten konnten.“


Tore: 1:0 Eigentor Patrick Klement (18.), 1:1, 1:2 Max Renn (40., 43.), 1:3 Tim Lämmle (55.), 1:4 Max Renn (57.), 1:5 Christian Dangel (90./Foulelfmeter). Besonderes Vorkommnis: Max Renn scheitert mit einem Foulelfmeter an Naberns Torwart Jan Guttmann (33.).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.