Dem Spitzenreiter dicht auf den Fersen

Fußball-Kreisliga B6 Der Tabellenzweite TV Unterlenningen ist voll im Soll, will sich aber noch steigern.

Im Schlagerspiel kam Spitzenreiter TG Kirchheim zu einem 4:2-Erfolg gegen den TSV Ötlingen. Schärfster Verfolger bleibt der TV Unterlenningen, der den TSV Notzingen mit 8:0 abfertigte.

Kirchheim. Die TG Kirchheim, Spitzenreiter der Kreisliga-B, Staffel 6, hat vor allem in der zweiten Hälfte gegen den TSV Ötlingen Akzente gesetzt. Trotz des starken Saisonauftaktes ist Co-Trainer Andreas Schmid allerdings vorsichtig. „Man kann schnell Federn lassen.“ Vor allem den TV Unterlenningen schätzt er als besonders gefährlichen Gegner ein. Nach dem 8:0-Kantersieg gegen den TSV Notzingen ist auch TVU-Abteilungsleiter Marc Schmohl guter Dinge: Drei Spiele, neun Punkte, damit kann man auf dem Bühl zufrieden sein. Auf der bisherigen Leistung kann sich der Tabellenzweite aber nicht ausruhen. „Gegen den TSV Ötlingen müssen wir noch eine Schippe drauf legen“, weiß Schmohl.

TG Kirchheim – TSV Ötlingen 4:2 (0:1): Die TG Kirchheim brauchte etwas, um ins Spiel zu kommen. In der ersten Hälfte verschossen die Kirchheimer einen Strafstoß, dagegen ging der TSV Ötlingen durch einen Treffer von Daniel Grosz in Führung. „Das war ein richtiger Sonntagsschuss“, meinte TG-Coach Andreas Schmid. Danach fanden die Kirchheimer jedoch besser ins Spiel. Vor allem nach der Pause ließen die Gastgeber nicht mehr viel zu. „Wir waren zielstrebig nach vorne und haben unsere Aktionen klar heruntergespielt“, lobte Schmid. Tore: 0:1 Daniel Grosz (13.), 1:1 Tiago Araujo (55.), 2:1 Max Renn (70.), 2:2 Malte Hess (72.), 3:2 Tim Lämmle (84.), 4:2 Araujo (86.). Besonderes Vorkomnis: Rote-Karte für Samba Kujabi (Ötlingen).

 

Bilder zum Spiel………….

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.