TG-Kicker stolpern in Dettingen.

Rückschlag im Aufstiegsrennen für Fußball-B-Ligist TG Kirchheim. Im Nachholspiel bei den SF Dettingen II kam der Tabellenzweite beim 0:0 über eine Punkteteilung nicht hinaus und hat damit bereits vier Punkte Rückstand auf Spitzenreiter TSV Weilheim II. „Bis auf unseren Torwart Tony Michel und Christian Dangel hatte kein Spieler Normalform“, schimpfte TG-Spielertrainer Tim Lämmle.

In der ersten Halbzeit waren die Gastgeber das bessere Team und hätten bei zwei Großchancen, die der Kirchheimer Schlussmann glänzend parierte, mit einer Führung in die Kabinen gehen können. Nach der Pause hatten die favorisierten Gäste mehr Spielanteile und die zweite Dettinger Glück, dass die TG-Stürmer ihre wenigen Torchancen nicht nutzten. Verständlicherweise war der Dettinger Trainer Marc Kretschmer nach der Partie mächtig stolz: „Wir sind defensiv sehr gut gestanden und haben es geschafft, Tim Lämmle ganz aus dem Spiel zu nehmen.“ Bis auf einen Schussversuch hatte der torgefährliche TG-Spielertrainer keine nennenswerten Möglichkeiten. Damit blieben die SF Dettingen II zum sechsten Mal in Folge ungeschlagen.kdl

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.