Von den beiden führenden Teams ist die TG Kirchheim zum ersten Mal ins Straucheln geraten.
Die Elf von Spielertrainer Tim Lämmle musste sich beim Tabellendritten TSV Jesingen II mit einer Punkteteilung zufrieden geben.
Im Topspiel der Fußball-Kreisliga B6, musste die TG Kirchheim beim Drittplatzierten TSV Jesingen II in einem rassigen Nachbarschaftsduell mit acht Toren und zwei Roten Karten zum zweiten Mal in dieser Saison Federn lassen. Nutznießer war Primus TSV Weilheim II, der per Heimsieg gegen die Neidlinger Bezirksliga-Reserve bei einem Spiel mehr nun ein Fünf-Punkte-Polster auf die Turngemeinde vorweisen kann.

TSV Jesingen II – TG Kirchheim 4:4 (3:2): 1:0 Manfred Beer (16.), 2:0 Oliver Dudium (26.), 2:1 Tim Lämmle (32.), 3:1 Alexander Schröder (33.), 3:2, 3:3, 3:4 Tiago Santos-Araujo (42., 47., 56.), 4:4 Michael Thon (90.+5). Rote Karte: Tiago Santos-Araujo (58., TGK). Gelb-Rot: Serkan Balci (59., TGK).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.